+39 348 9928713
Piazza Curtatone e Montanara, 44/46, 72017 Ostuni BR
info@studioassociatogem.it

Privacy and cookie

ERWEITERTE OFFENLEGUNG GEMÄSS ART. 12, 13 UND ERFORDERLICH 14 DEL DSGVO – VERORDNUNG (EU) 2016/679 ZUM SCHUTZ VON PERSÖNLICHEN PERSONEN IN BEZUG AUF DIE BEHANDLUNG VON PERSÖNLICHEN DATEN (NACH DEM DSGVO)Der Inhaber der Behandlung meldet unten die Informationen gemäß den Artikeln 12, 13 und gegebenenfalls 14 der DSGVO über die Verarbeitung personenbezogener Daten des Kunden / Interessenten durch Ausfüllen und Unterzeichnen des Vertrages zum Kauf der vom Datenverantwortlichen zum Verkauf angebotenen Produkte / Dienstleistungen selbst, wobei die Daten dieser Website spontan hochgeladen werden persönlich (insbesondere durch Ausfüllen von Formularen) oder einfach darin stöbern.

1. Datencontroller und Kontaktdaten
Der Datencontroller ist STUDIO ASSOCIATO GEM DI MELPIGNANO GIUSEPPE, con sede in Piazza Curtatone e Montanara, 44/46, 72017 Ostuni BR, P.I. 02805870348, tel. +39 3273366514, e-mail info@studioassociatogem.it, web https://www.studioassociatogem.eu (im Folgenden die Website).

2. Grundsätze für die Verarbeitung
In Übereinstimmung mit den Anforderungen der DSGVO bemüht sich der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ständig, sicherzustellen, dass personenbezogene Daten:

  1. rechtmäßig, korrekt und transparent verarbeitet werden;
  2. für bestimmte, ausdrückliche und rechtmäßige Zwecke gesammelt und anschließend auf eine Weise verarbeitet werden, die mit diesen Zwecken nicht unvereinbar ist;
  3. angemessen, relevant und begrenzt auf das, was für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist;
  4. genau und, falls erforderlich, aktualisiert;
  5. über einen Zeitraum aufbewahrt werden, der die Erreichung der Zwecke, für die sie verarbeitet werden, nicht überschreitet;
  6. durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen verarbeitet werden, um deren Sicherheit zu gewährleisten;
  7. einvernehmliche Verträge über eine vom Kunden / Interessenten frei getroffene Entscheidung auf der Grundlage eines Antrags, der auf klar unterscheidbare Weise in verständlicher und leicht zugänglicher Form in einfacher und klarer Sprache vorgelegt wird.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche ergreift angemessene technische und organisatorische Maßnahmen, um den Schutz personenbezogener Daten während der Entwurfsphase zu gewährleisten und um sicherzustellen, dass standardmäßig nur die für den jeweiligen Verarbeitungszweck erforderlichen Daten verarbeitet werden.
Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche erhebt und berücksichtigt die Angaben, Bemerkungen und Meinungen des Kunden / Interessenten, die an die oben genannten Kontaktdaten weitergeleitet wurden, weitestgehend, um ein dynamisches Datenschutzmanagementsystem einzuführen, das einen wirksamen Schutz der Menschen bei der Verarbeitung ihrer Daten gewährleistet.
Diese Informationsmitteilung kann im Einklang mit der Weiterentwicklung des Referenzrechts und den vom für die Verarbeitung Verantwortlichen schrittweise erlassenen technischen und organisatorischen Maßnahmen geändert werden. Der Kunde / Interessent wird daher gebeten, diesen Abschnitt der Website regelmäßig zu besuchen, um die Aktualisierungen und die Informationen im jeweils gültigen Text einzusehen.

3. Methoden zur Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt manuell und auf elektronischem Wege, wobei die Logik streng auf die nachstehend angegebenen Zwecke abgestimmt ist und in jedem Fall die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten gewährleistet werden soll.

4. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

(4a) Zweck, zu dem eine Datenverarbeitung erforderlich ist
Die vom Kunden / Interessenten zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden im Wesentlichen für die Vertragsabwicklung und das Kreditmanagement sowie generell für die sich aus dem Vertrag ergebende Beziehung selbst verarbeitet.
Die Angabe von Daten im Vertrag oder später während des Vertragsverhältnisses zum Zwecke der jeweiligen Verarbeitung ist verpflichtend; Das Versäumnis, die teilweise oder fehlerhafte Übermittlung solcher Daten macht es daher unmöglich, den Vertrag festzulegen und / oder auszuführen und für den Kunden / Interessenten die vom für die Verarbeitung Verantwortlichen angebotenen Produkte / Dienstleistungen zu nutzen, wodurch der Kunde / die interessierte Person potenziell gefährdet wird. zur Haftung bei Vertragsverletzung.
Die vom Kunden / Interessenten zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten können auch verarbeitet werden, wenn dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, der der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, zur Wahrung der vitalen Interessen des Kunden / Interessenten oder einer anderen Person erforderlich ist physisch, zur Erfüllung einer Aufgabe von öffentlichem Interesse oder im Zusammenhang mit der Ausübung der dem für die Verarbeitung Verantwortlichen übertragenen öffentlichen Befugnisse oder zur Verfolgung des berechtigten Interesses des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder Dritter, sofern diese nicht Vorrang haben die Interessen oder Rechte und Grundfreiheiten des Kunden / Interessenten; Auch in diesen Fällen ist die Bereitstellung von Daten obligatorisch und daher kann die fehlerhafte, teilweise oder ungenaue Übermittlung der Daten den Kunden / Interessenten einer Haftung und Sanktionen aussetzen, die in der Rechtsordnung vorgesehen sind.

(4b) Weiterer Zweck der Verarbeitung nach ausdrücklicher und ausdrücklicher Zustimmung des Kunden / Interessenten
Zusätzlich zu den oben genannten Verarbeitungszwecken können die angegebenen / erfassten personenbezogenen Daten mit Zustimmung des Kunden / Interessenten verarbeitet werden, um durch Ankreuzen des Kästchens zum Ausdruck gebracht zu werden <<Zustimmung>> im Vertrag oder auf der Website (oder unter Verwendung anderer sozialer Anwendungen oder des Webs des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen), auch zur Durchführung von Markterhebungen und zur Durchführung von kommerziellen und werblichen Kommunikationen, telefonisch (auch unter Verwendung der angegebenen Mobiltelefonnummer) und automatisierter Systeme von Kontakt (E-Mail, SMS, MMS, Fax usw.) zu Produkten / Dienstleistungen des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder zu Konzernunternehmen, denen der für die Verarbeitung Verantwortliche möglicherweise angehört.
Die Zustimmung zu den in diesem Punkt (4b) genannten Verarbeitungszwecken ist fakultativ. Aus diesem Grund werden die Daten nach einer möglichen Ablehnung nur zu den im vorherigen Punkt (4a) angegebenen Zwecken verarbeitet, mit Ausnahme der nachstehend unter Bezugnahme auf die berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder Dritter angegebenen Zwecke.

5. Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten
Der Datenverantwortliche befasst sich hauptsächlich mit Identifikations- / Kontaktdaten (Name, Vorname, Adresse, Art und Nummer der Identifikationsdokumente, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Steuer- / Rechnungsadressen, außer für andere) und, sofern diese angegeben sind Handelsgeschäfte, Finanzdaten (Bankgeschäfte, insbesondere Identifizierung von Girokonten, Kreditkartennummern, mit Ausnahme derjenigen, die im Zusammenhang mit den vorgenannten Handelsgeschäften stehen).
Die Verarbeitung, die der für die Datenverarbeitung Verantwortliche sowohl für die Vertragserfüllung als auch aufgrund der ausdrücklichen Zustimmung des Kunden / Interessenten durchführt, betrifft im Allgemeinen keine bestimmten Kategorien personenbezogener Daten, die als sensibel bezeichnet werden (die die rassische oder ethnische Herkunft offenbaren). , politische Meinungen, religiöse Überzeugungen, Gesundheitszustand oder sexuelle Orientierung usw.) sowie genetische und biometrische Daten oder sogenannte gerichtliche Daten (in Bezug auf strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten).
Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass der für die Verarbeitung Verantwortliche, um die sich aus dem Vertrag ergebenden Verpflichtungen zu erfüllen, sensible genetische und biometrische oder juristische Daten des Kunden / der betroffenen Partei oder von Dritten aufbewahren und / oder verarbeiten muss der Kunde / Interessent vermittelt als Datenverantwortlicher; In der fraglichen Hypothese erfolgt die Behandlung durch den Datenverantwortlichen unter den Bedingungen und im Rahmen der Ernennung des Datenverantwortlichen zum Datenverantwortlichen durch den Kunden / Interessenten.
Der Datenverantwortliche behandelt als Datenverantwortlicher mit Bezug auf die Website und gegebenenfalls als für die Verarbeitung (in den oben genannten Begriffen) durch den Kunden / Interessenten verantwortlicher Datenverarbeiter auch die sogenannten Navigationsdaten. Der Datenverantwortliche behandelt als Datenverantwortlicher mit Bezug auf die Website und gegebenenfalls als für die Verarbeitung (in den oben genannten Begriffen) durch den Kunden / Interessenten verantwortlicher Datenverarbeiter auch die sogenannten Navigationsdaten. Hierbei handelt es sich um Informationen, die nicht zur Zuordnung zu bestimmten Themen gesammelt werden, die jedoch aufgrund ihrer Natur die Identifizierung der betreffenden Person ermöglichen könnten. Diese Kategorie von Informationen umfasst Geolokalisierungsdaten, IP-Adressen, Browsertyp, Betriebssystem, Domänennamen und Website-Adressen, über die der Zugriff oder das Verlassen erfolgte, sowie Informationen zu den von den Benutzern besuchten Seiten Zugriff auf die Site, Zugriffszeit, Zugriff auf eine Seite, interne Routenanalyse und andere Parameter in Bezug auf das Betriebssystem und die IT-Umgebung des Benutzers. Daher handelt es sich um Informationen, die es aufgrund ihrer Beschaffenheit ermöglichen, Benutzer zu identifizieren, indem sie verarbeitet und auch mit Daten in Verbindung gebracht werden, die von Dritten gespeichert werden.
Auf der Website können Cookies verwendet werden, sowohl für Sitzungen (die nicht auf dem Computer der betreffenden Person gespeichert sind und beim Schließen des Browsers verschwinden) als auch für dauerhafte Cookies, für die Übermittlung persönlicher Informationen oder in jedem Fall für Systeme die Verfolgung der Interessenten.

6. Quelle personenbezogener Daten

Die personenbezogenen Daten, die der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet, werden direkt vom für die Verarbeitung Verantwortlichen beim Kunden / Interessenten zum Zeitpunkt und während der Navigation auf der Website (oder unter Verwendung anderer sozialer Anwendungen oder des Webs des für die Verarbeitung Verantwortlichen) erfasst zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung, während der Ausführung des Vertrags oder aus öffentlichen Quellen, auch durch seine eigenen Handelsvertreter.
Wie oben ausgeführt, kann der für die Verarbeitung Verantwortliche als für die Verarbeitung Verantwortlicher zur Erfüllung der sich aus dem Vertrag ergebenden Pflichten Daten, insbesondere Navigationsdaten, potenziell sensibler, genetischer und biometrischer oder juristischer Art, speichern und / oder verarbeiten. von Dritten, von denen der Kunde / Interessent als Datenverantwortlicher fungiert, die mit vorheriger Zustimmung dieser Dritten zum Zeitpunkt und während der Navigation derselben Dritten auf der Website (oder unter Verwendung anderer sozialer oder Webanwendungen, auf die sich der Eigentümer bezieht) erworben wurden der Behandlung).

7. Berechtigte Interessen
Die berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder Dritter können eine gültige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung bilden, sofern die Interessen oder Grundrechte und -freiheiten der betroffenen Person nicht Vorrang haben. Im Allgemeinen können solche berechtigten Interessen bestehen, wenn eine relevante und angemessene Beziehung zwischen dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und der betroffenen Person besteht, beispielsweise wenn die betroffene Person ein Kunde des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist. Insbesondere liegt es im berechtigten Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen, personenbezogene Daten des Kunden / Interessenten zu verarbeiten: Zum Zwecke der Betrugsprävention und zum Zwecke des Direktmarketings den freien Verkehr der gleichen Daten innerhalb der Unternehmensgruppe, an die der Inhaber der Die Verarbeitung ist möglicherweise verkehrsbedingt oder gehört dazu, um die Netz- und Informationssicherheit zu gewährleisten, dh die Fähigkeit eines Netzes oder Systems, unvorhergesehenen Ereignissen oder rechtswidrigen Handlungen, die die Verfügbarkeit beeinträchtigen könnten, standzuhalten. Authentizität, Integrität und Vertraulichkeit von Daten.

8. Weitergabe personenbezogener Daten

(8a) Übermittlung personenbezogener Daten – Kategorien von Empfängern
Neben Mitarbeitern und Auftragnehmern in verschiedenen Funktionen des für die Verarbeitung Verantwortlichen (die vom für die Verarbeitung Verantwortlichen zur Verarbeitung von Daten gemäß angemessener schriftlicher Betriebsanweisungen befugt sind, um die Vertraulichkeit und Sicherheit der Daten zu gewährleisten) sind einige Verarbeitungsvorgänge Sie können auch von Dritten durchgeführt werden, denen der für die Datenverarbeitung Verantwortliche bestimmte Tätigkeiten oder Teile davon anvertraut, die den unter Nummer 4a genannten Zwecken dienen Titel jedoch unweigerlich nicht erschöpfend: kommerzielle und / oder technische Partner; Unternehmen, die Bank- und Finanzdienstleistungen anbieten; Unternehmen, die Dokumentarchivierungsdienste durchführen; Inkassounternehmen; Buchhaltung und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft; Rating-Unternehmen; Personen, die zugunsten des für die Verarbeitung Verantwortlichen professionelle Hilfs- und Beratungstätigkeiten durchführen; Unternehmen, die Kundenbetreuungstätigkeiten ausführen; Factoring-Gesellschaft, Kreditverbriefung oder sonstiger Forderungsempfänger; Konzernunternehmen, denen der für die Datenverarbeitung Verantwortliche angehören kann; Subjekte, die kommerzielle Informationen bereitstellen; IT-Dienstleistungsunternehmen. Die zu den vorgenannten Kategorien gehörenden Subjekte behandeln dieselben personenbezogenen Daten wie unabhängige Datenverantwortliche oder als Datenverantwortliche in Bezug auf bestimmte Verarbeitungsvorgänge, die zu den vertraglichen Leistungen gehören, die die Subjekte zugunsten / im Interesse der Subjekte erbringen des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen; Die für die Verarbeitung Verantwortlichen erhalten vom für die Verarbeitung Verantwortlichen eine angemessene schriftliche Bedienungsanleitung, in der insbesondere auf die Einführung von Mindestsicherheitsmaßnahmen hingewiesen wird, um die Vertraulichkeit und Sicherheit der Daten zu gewährleisten.
Einige Verarbeitungen können von Dritten vorgenommen werden, denen der für die Verarbeitung Verantwortliche bestimmte Tätigkeiten oder Teile davon anvertraut, und zwar auch funktional zu den unter Nummer 4b genannten Zwecken, von denen unter Umständen keinesfalls die Rede sein muss erschöpfend: kommerzielle und / oder technische Partner; Unternehmen, die institutionelle Marketingdienstleistungen anbieten; Werbeagenturen; Themen, die Hilfe und Beratung in Bezug auf Wettbewerbe und Preisaktionen anbieten. Die zu den vorgenannten Kategorien gehörenden Personen behandeln die personenbezogenen Daten als für die Verarbeitung Verantwortliche (n) oder als für die Verarbeitung Verantwortliche (n) in Bezug auf bestimmte Verarbeitungsvorgänge, die zu den vertraglichen Leistungen gehören, die die Personen zugunsten von / im Interesse von führen Datencontroller; Die für die Verarbeitung Verantwortlichen erhalten vom für die Verarbeitung Verantwortlichen eine angemessene schriftliche Bedienungsanleitung, in der insbesondere auf die Einführung von Mindestsicherheitsmaßnahmen hingewiesen wird, um die Vertraulichkeit und Sicherheit der Daten zu gewährleisten.
Die Liste der für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, zu denen der für die Datenverarbeitung Verantwortliche selbst Beziehungen unterhält, wird auf schriftliche Anfrage an die Geschäftsstellen des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen weitergeleitet und muss regelmäßig aktualisiert werden.
Personenbezogene Daten können im Falle einer Aufforderung auch den zuständigen Behörden zur Erfüllung der sich aus zwingenden Gesetzen ergebenden Pflichten mitgeteilt werden.


(8b) Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer

Die personenbezogenen Daten des Kunden / Interessenten können auch im Ausland sowohl in Ländern der Europäischen Union als auch in Ländern außerhalb der Europäischen Union und im letzteren Fall oder aufgrund einer Angemessenheitsentscheidung übermittelt werden, oder im Rahmen und mit den von der DSGVO vorgesehenen angemessenen Garantien (daher insbesondere bei Vorliegen vertraglicher Klauseln zum Schutz von Daten, die von der Europäischen Kommission genehmigt wurden) oder außerhalb der vorgenannten Hypothesen durch Rückgriff auf eine oder mehrere der vorgesehenen Ausnahmen von der DSGVO (insbesondere aufgrund der ausdrücklichen Zustimmung des Auftraggebers / Interessenten oder zur Durchführung des vom Auftraggeber / Interessenten geschlossenen Vertrages oder zur Durchführung eines Vertrages zwischen dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und einer anderen natürlichen Person oder Zugunsten des Kunden / Interessenten, insbesondere für die Ausführung von Tätigkeiten, die ihm vom für die Datenverarbeitung Verantwortlichen zur Ausführung des mit dem Kunden / Interessenten geschlossenen Vertrages übertragen wurden zu). Für die Hypothese der Datenübermittlung in Länder außerhalb der Europäischen Union kann der Kunde / Interessent auf schriftliche Anfrage an die Geschäftsstelle des für die Verarbeitung Verantwortlichen die entsprechenden Garantien oder Ausnahmen, die dies rechtfertigen, erfahren grenzüberschreitende Behandlung. Es wird davon ausgegangen, dass im Falle der Übermittlung von Daten an Länder außerhalb der Europäischen Union für jede Anfrage bezüglich der Daten, auch für die Ausübung der von der DSGVO anerkannten Rechte an den Kunden / Interessenten, dies immer gültig für den Eigentümer der gilt Behandlung.

 

9. Kriterien zur Bestimmung der Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten
Für die oben in Punkt (4a) genannten Zwecke fällt die Aufbewahrungsfrist für die vom Kunden / Interessenten ausgegebenen personenbezogenen Daten und die daraus resultierende mögliche Behandlung mit der Verjährungsfrist für Rechte / Pflichten (rechtliche, steuerliche usw.) zusammen. ) Nachkommen des Vertrages: tendenziell 10 Jahre, mit Ausnahme des Auftretens von Unterbrechungsereignissen der Verschreibung, die in der Tat diese Frist verlängern könnten.
Für die oben in Punkt (4b) genannten Zwecke endet die Aufbewahrungsfrist für vom Kunden / Interessenten freigegebene Daten und die daraus resultierende mögliche Behandlung mit dem Widerruf der zuvor vom Kunden / Interessenten freigegebenen Einwilligung oder in Abwesenheit von dies jedoch ein Jahr nach Beendigung einer etwaigen Beziehung zwischen dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und dem Kunden / Interessenten.

10. Rechte des Kunden / Interessenten
Der für die Verarbeitung Verantwortliche erkennt alle von der DSGVO gewährten Rechte, insbesondere das Recht, Zugang zu ihren personenbezogenen Daten zu verlangen und eine Kopie zu extrahieren, an und erleichtert dem Kunden / Interessenten die Ausübung (Art. 15 DSGVO) ), zur Berichtigung (Art. 16 DSGVO) und zur Löschung derselben (Art. 17 DSGVO), zur Einschränkung der Verarbeitung, die sie betrifft (Art. 18 DSGVO), zur Übertragbarkeit von Daten (Art. 20 DSGVO, wo die Annahmen) und der ihn betreffenden Verarbeitung (Artikel 21 und 22 DSGVO, für die darin genannten Hypothesen und insbesondere für die Verarbeitung zu Marketingzwecken oder die zu einem automatisierten Entscheidungsprozess, einschließlich der Erstellung von Profilen, führt, zu widersprechen Rechtswirkungen, die ihn betreffen, sofern die Voraussetzungen dafür gegeben sind).
Der Datenschutzbeauftragte erkennt gegenüber dem Kunden / Interessenten auch an, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, dass er diese Einwilligung jederzeit widerrufen kann, ohne die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung zu beeinträchtigen. Zu diesem Zweck kann der Kunde / Interessent das Abonnement jederzeit auf der Website (oder in anderen sozialen Anwendungen oder auf der Website des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung) oder über den entsprechenden Link unten in jeder empfangenen kommerziellen Kommunikation oder durch Kontaktaufnahme mit dem Verantwortlichen für die Datenverarbeitung unter kündigen Kontaktdaten oben.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche informiert den Kunden / Interessenten auch über das Recht, eine Beschwerde bei der italienischen Datenschutzbehörde als in Italien tätiger Aufsichtsbehörde einzureichen und gegen eine Entscheidung der Garantiebehörde bei den Gerichten Berufung einzulegen B. für den Datencontroller und / oder einen Datencontroller.

11. Sicherheit von Systemen und personenbezogenen Daten
Unter Berücksichtigung des Standes der Technik und der Umsetzungskosten sowie der Art, des Gegenstands, des Kontexts und des Zwecks der Verarbeitung sowie des Risikos in Bezug auf Wahrscheinlichkeit und Ernsthaftigkeit für die Rechte und Freiheiten des Einzelnen ergreift der für die Verarbeitung Verantwortliche technische und organisatorische Maßnahmen, die als angemessen erachtet werden, um ein angemessenes Sicherheitsniveau für das Risiko zu gewährleisten, und gewährleistet insbesondere dauerhaft die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Widerstandsfähigkeit der Verarbeitungssysteme und -dienste ( gegebenenfalls auch durch Verschlüsselung personenbezogener Daten) und durch die Fähigkeit, die Verfügbarkeit von Daten bei einem physischen oder technischen Unfall umgehend wiederherzustellen, sowie durch interne Verfahren, die darauf abzielen, die Wirksamkeit der angewandten technischen und organisatorischen Maßnahmen regelmäßig zu prüfen, zu überprüfen und zu bewerten .
Bei der Beurteilung des angemessenen Sicherheitsniveaus werden die mit der Behandlung verbundenen Risiken berücksichtigt, die sich insbesondere aus der Zerstörung, dem Verlust, der Veränderung, der unbefugten Offenlegung oder dem versehentlichen oder rechtswidrigen Zugriff auf personenbezogene Daten ergeben übertragen, gespeichert oder auf andere Weise verarbeitet.
Der für die Verarbeitung Verantwortliche bemüht sich, sicherzustellen, dass Personen, die unter seiner Aufsicht handeln und Zugang zu personenbezogenen Daten haben, diese Daten nicht verarbeiten, es sei denn, er wird vom für die Verarbeitung Verantwortlichen dazu angewiesen.
Der Kunde / Interessent erkennt jedoch an und akzeptiert, dass kein Sicherheitssystem einen absoluten Schutz in Bezug auf die Sicherheit garantiert; Daher reagiert der für die Verarbeitung Verantwortliche nicht auf Handlungen oder Handlungen Dritter, die trotz der getroffenen angemessenen Vorkehrungen illegal und ohne die erforderlichen Berechtigungen auf die Systeme zugreifen sollten.

12. Automatisierte Entscheidungsprozesse, einschließlich Profilerstellung
Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche kann im Zusammenhang mit den unter Nummer 4b genannten Zwecken automatisierte Behandlungen einschließlich Profilerstellung durchführen, um die Navigationsfähigkeit der Website (oder die Verwendbarkeit anderer sozialer Anwendungen oder des Webs des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen) zu optimieren und um z Verbesserung des Einkaufserlebnisses, sofern nicht vorstehend im Hinblick auf die Widerspruchsrechte und den Widerruf der Einwilligung des Kunden / Interessenten etwas anderes bestimmt ist.
Profilerstellung ist jede Form der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, mit der bestimmte Aspekte einer natürlichen Person bewertet werden sollen, insbesondere um Aspekte zu analysieren oder vorauszusehen, die beispielsweise persönliche Vorlieben, Interessen oder den Standort dieser Person betreffen. auch um Profile oder homogene Subjektgruppen nach Merkmalen, Interessen oder Verhalten zu erstellen.
Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche führt keine automatisierte Verarbeitung durch, die rechtliche Auswirkungen hat, die den Kunden / Interessenten betreffen oder die seine Person erheblich betreffen, es sei denn, dies ist für den Abschluss oder die Ausführung des Vertrags erforderlich, gesetzlich zulässig oder zulässig basiert auf der ausdrücklichen Zustimmung des Kunden / Interessenten und erkennt in jedem Fall immer das Recht an, menschliches Eingreifen zu erwirken, seine / ihre Meinung zu äußern und die Entscheidung anzufechten.

Web Policy Privacy

 WhatsApp
x
 
x
 
x
 
x
 
x
 
x
 
x
 
x
 
x
 Contact us
x
Submit
Email is incorrect
Thank you for your message!

Utilizzando il sito, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi